mdm - Mitteldeutsche Medienförderung

Unterbereiche

Nachrichten

Leipzig, 24. Januar 2022

Nominierungen für Preis der deutschen Filmkritik 2021

Der Verband der deutschen Filmkritik hat die Nominierungen für seinen Kritikerpreis bekannt gegeben: Chancen haben auch drei MDM-geförderte Filme in insgesamt sieben Kategorien.

Dominik Grafs „Fabian oder Der Gang vor die Hunde” führt die diesjährige Liste mit sieben Nominierungen an. Die Erich-Kästner-Adaption wurde in den Kategorien Bester Spielfilm, Beste Schauspielerin (Saskia Rosendahl), Bester Schauspieler (Tom Schilling und Albrecht Schuch), Bester Schnitt (Claudia Wolscht), Beste Musik (Florian van Volxem, Sven Rossenbach) und Beste Kamera (Hanno Lentz) nominiert.

Weitere Nominierungen gingen an Anne Zohra Berracheds Drama „Die Welt wird eine andere sein” (Beste Schauspielerin – Canan Kir) und Kim Strobls „Madison – Ungebremste Girlpower” (Bester Kinderfilm).

Der Preis der deutschen Filmkritik wird seit mehr als 60 Jahren verliehen und ist der einzige deutsche Filmpreis, der ausschließlich von Kritikern vergeben wird. Nominiert werden nach rein künstlerischen Kriterien in zwölf Kategorien deutsche Filme, die im vorangegangenen Kalenderjahr in den Kinos zu sehen waren. Aufgrund der Corona-Pandemie findet auch in diesem Jahr keine physische Preisverleihung statt. Die Gewinner werden am 9. Februar per Pressemitteilung bekannt gegeben.

Alle Nominierungen unter: www.vdfk.de